l

Unser Fürbittbuch



 

 

 

 

 

 

 




Bittet, dann wird euch gegeben,
sucht, dann werdet ihr finden,
klopft an, dann wird euch geöffnet.

Denn wer bittet, der empfängt,
wer sucht, der findet,
wer anklopft, dem wird aufgetan.

Matthäus 7, 79

Leben ist Vertrauenssache…
Immer wieder spüren wird, dass wir im leben und zum Leben Vertrauen brauchen. Gerade dort, wo wir es aus eigener Kraft nicht vermögen, brauchen wir andere, denen wir zutrauen, dass sie uns weiter helfen können und uns auch weiterhelfen wollen, weil sie es gut mit uns meinen… Menschen, denen wir vertrauen, sind ein Geschenk des Himmels!

Glaube schenkt Vertrauen!
Menschen haben schon immer auch im Glauben Vertrauen gesucht und bei Gott Trost, Kraft und Halt gefunden. Unser Biberbacher Fürbittbuch ist ein Buch ausgesprochenen Vertrauens. Immer wieder kommen Menschen hierher, um ihre Anliegen vor das „Liabe Herrgöttle“ zu bringen.

In dem Fürbittbuch, das in unserer Wallfahrtskirche bereits seit vielen Jahren aufliegt, finden sich aber auch viele Worte des Dankes. Ein Beweis dafür, dass Gott in seinem Herzen ein offenes Ohr hat für uns Menschen und für das, was wir wirklich brauchen.

Das wünsche ich auch dem Fürbittbuch, das wir heute online schalten. Vertrauensvolle Bitten und Worte der Dankbarkeit. Gott finden wir, wann und wo immer wir ihn suchen. Auch im Internet.

Wir wollen mit Ihnen und in Ihren Anliegen beten und werden immer wieder Fürbitten aus diesem Buch in unsere Gottesdienste aufnehmen.

Behüt´ Sie Gott!
Ihr Pfarrer Ulrich Lindl

Ihre Fürbitte absenden

Wenn Sie für eine der folgenden Fürbitten beten, dann klicken Sie bitte auf die "Ich bete für Dich"-Schaltfläche

TitelAnzahl der BetendenVeröffentlicht am 
leer2October 3, 2018Anzeigen
FRIEDEN2September 22, 2018Anzeigen
Bitte um Gebet für Alphakurs2September 20, 2018Anzeigen
Erbitte Heilung4September 15, 2018Anzeigen
Bitte Gott, schau auf diesen Menschen4September 8, 2018Anzeigen
Für meine Schwiegertochter5August 25, 2018Anzeigen
Bitte, beten Sie mit mir für meinen Sohn2August 23, 2018Anzeigen
leer5June 24, 2018Anzeigen
leer5June 10, 2018Anzeigen
Prüfungen4June 10, 2018Anzeigen

leer

Elizabeth anon
Ein bekannter Verleger hat mich motiviert, Bücher zu schreiben. Es funktioniert aber nicht. Immer ist da diese Blockade. Das macht mich richtig krank (Lähmung). Deshalb bitte ich Gott: Erhelle bitte jetzt meinen Geist und mein Herz, auf dass ich fröhlich schreiben kann und wieder gesund bin. Und die Menschen Freude haben, wenn sie lesen, was ich geschrieben habe.

FRIEDEN

Anonym
Mit Liebe und Freude bete ich für das Wohlergehen der Menschen aus meiner Lebenswelt. Trotzdem gelingt es mir nicht, wirklich mit all diesen Menschen im Frieden zu sein. Manche Menschen suchen offen den Streit weil sie selbst so unzufrieden sind, andere möchten mich einfach nur mit ihrer Negativität „anstecken“. So gibt es einige Menschen, die böse gegen mich arbeiten. Ich bete jetzt zu Gott, dass ER diese Menschen alle umhüllen möge mit SEINER unendlichen Liebe, seinem Frieden und seinem Wohlwollen. Bitte, beten Sie mit mir.

Bitte um Gebet für Alphakurs

Marlene u. Andreas Käser
In unserer Gemeinde wird am 26.09. um 19 Uhr ein Alphakurs beginnen. Wir bitten Sie herzlich darum, diesen Kurs im Gebet zu begleiten, da viel davon abhängt, wie intensiv im Hintergrund gebetet wird. Vor allem in der Zeit von 20.30 bis 21.30, in der wir uns in den Kleingruppengesprächen befinden. Dort ist das Wirken des Heiligen Geistes ganz besonders wichtig. Die genauen Termine sind: 26.09. 03.10. 10.10. 17.10. 24.10. 31.10. 07.11. 14.11. 21.11. Zusätzlich wird es einen "Heilig-Geist-Tag" geben, der am Samstag, den 10.11. stattfindet. Herzliche Einladung geistigerweise im Gebet bei diesem Seminar dabei zu sein und es zu begleiten! Vergelt's Gott!

Erbitte Heilung

Anonym
Seelische Grausamkeit. Seelische und körperliche Schmerzen. Hilfe, mein Vater, ich werde gemobbt. Bitte beschütze mich und mache bitte, dass die Menschen wieder mit mir sprechen und mich wieder mögen. Und wieder mit mir arbeiten.

Bitte Gott, schau auf diesen Menschen

Anonym
Eine Freundin (L.) von uns ist eine begnadete Fernseh-Journalistin und Radio-Moderatorin. Seit Jahren ermuntern wir sie, Bücher zu schreiben. Es ist eine wahre Freude, ihre Artikel, Berichte und Briefe zu lesen. Sie sind zwar tiefsinnig, informativ und lehrreich, wirken aber wie mit leichter Hand geschrieben. Mit feinem Humor. Man spürt: Sie liebt die Natur, die Tiere und die Menschen. Besonders liebt sie Gott. Wer einen solchen Artikel gelesen hat, erlebt, dass es ihm gleich besser geht. Nun kommt diese Freundin aber nicht „in die Pötte“. Wir haben inzwischen das Gefühl, dass es ein Trauma oder sonst einen Grund gibt, warum sie keine Bücher schreibt. Dabei ist es eine Lust, zu lesen, was sie schreibt. Und wie sie schreibt. Wie von selbst. Sie liebt es zu schreiben. Und wir glauben sogar, dass dieses Schreiben ihr Leben freudiger stimmen würde und sie richtig aufblüht. Aber wie können wir das anfangen? Gottvater, hast Du eine Idee? Kannst Du die Schatten von ihr weichen lassen, auf dass sie sich dazu bekennt, das sie im Grunde kaum etwas lieber tut als zu schreiben? Kannst Du ihre Hände segnen und führen und jetzt mit Deiner Göttlichen Gnade ermöglichen, dass L. wundervolle Bücher für die Menschen veröffentlicht?

Für meine Schwiegertochter

Anonym
Meine Schwiegertochter (Witwe) bekommt ihre Nachlässigkeit nicht richtig in den Griff und bittet mich um Hilfe und Gebete. Ich versuche es mal zu erklären: Sie ist sehr diszipliniert und gewissenhaft, egal ob sie kranke Familienmitglieder pflegt oder einen wissenschaftlichen Bericht schreibt. Wenn es jedoch um sie selbst geht, gelingt es ihr nicht so gut, dafür zu sorgen, dass es ihr gut geht. Sie vergisst sich einfach selbst. Vergisst für sich einzukaufen, für sich zu sorgen, neue Aufträge zu akquirieren usw. Bitte Gott, sorge Du jetzt erst einmal für das notwendige Einkommen und bringe es ihr bitte bei, für sich selbst zu sorgen und ihre Nachlässigkeit für sich selbst zu überwinden. Ich danke Dir.

Bitte, beten Sie mit mir für meinen Sohn

Anonym
Mein Sohn kann seine beruflichen Widerstände nicht überwinden. Bitte Gott, hilf ihm. Ich fürchte, es ist Hochmut bei meinem Sohn. Früher war er erfolgsverwöhnt, konnte sich seine Kunden aussuchen. Doch jetzt ist er auf jeden Kunden angewiesen. Klar, dass die Kunden seine Widerstände spüren und keine Lust auf Zusammenarbeit haben. Grundsätzlich ist er ein guter Mensch, der seit vielen Jahren ehrenamtlich Bedürftige betreut, der sehr einsichtig und veränderungsbereit ist. Doch diesen Hochmut muss er noch überwinden, damit es endlich gut klappt mit seinen Kunden. Bitte Gott, zeige ihm mit viel Liebe und Geduld, dass das möglich ist. Und gönne ihm auch schon mal ein paar Erfolge. Mache bitte, dass die Kunden wieder Lust haben, mit meinem Sohn zusammen zu arbeiten. Ich bin sicher, er ist zu allem bereit, was Du von ihm erwartest. Ich danke DIR von Herzen. Und allen Menschen, die mit mir beten. alexkent@mail.de

leer

anon anon
Mein guter Gott, sende den heiligen Geist mit Liebe zu allen Betrogenen und segne sie mit der Hingabe, anstelle von Verbitterung und Misstrauen. Hingabe in der Verletzung - wie Du, Christus, und den festen Trost, dass die Liebe größer ist und dauert. Bitte tu Deine Wunder!

leer

Anonym
Ich bitte um eine gute Ehe für meine Tochter. Schenk ihr viel Kraft und Geduld für die neuen Herausforderungen in ihrem neuen Lebensabschnitt.

Prüfungen

Anonym
Viele Schüler legen in diesen Tagen und Wochen die unterschiedlichsten Prüfungen ab. Schenke ihnen Kraft, Zuversicht und nicht zuletzt gute Nerven!
Herzlichen Dank für Ihr Gebet.