l

Gästebuch



 

 




Schön, dass Sie auf unserer Homepage vorbeischauen!

Und natürlich freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Dafür steht Ihnen unser Gästebuch zur Verfügung.

Ihnen alles Gute und viel Kraft und Segen vom Herrgöttle in Biberbach!




Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
55 Einträge
Pfr. Ulrich Lindl aus Biberbach schrieb am 27. Mai 2018 um 18:32:
Vielen Dank, liebe Frau Rataj, liebe Frau Graskamp, für Ihre Rückmeldung zum neuen „Outfit“ unserer Homepage. Ihr Lob gebe ich gerne an unseren Öffentlichkeits-Arbeitskreis weiter, der für mich als Pfarrer eine wahre Freude ist. Freilich braucht eine Homepage auch Content. Und den steuern so viele lebendige Christen bei, die in unserer Pfarreiengemeinschaft im Glauben aktiv sind. An dieser Stelle möchte ich aber auch zwei Personen nennen, ohne die unsere Website so nicht denkbar wäre: Herrn Roland Rataj, der das innovative Konzept kreiert hat. Und Herrn Heinz Kraus, dem wir die beeindruckenden Fotos verdanken. Die Homepage ist eine Visitenkarte unserer Pfarrei und zugleich die herzliche Einladung, unsere Wallfahrtskirche immer wieder zu besuchen, nicht nur im Internet, sondern auch „im wirklichen Leben“. Wie heisst es so schön: „Live is life!“ Der weitere Verlauf des Songs verrät dann übrigens auch viel über das Gelingen unserer Homepage: „All together now / Live is life / Live is life / Live is life / When we all give the power / We all give the best.“ Nochmals Vergelt‘s Gott für Ihr Feedback, die beste Motivation für uns dranzubleiben, damit Glaube Menschen erreichen und dann auch verbinden kann. Herzliche Grüße von der Diözesanwallfahrt in Lourdes, Ihr Pfr. Ulrich Lindl
Rataj Beate aus Augsburg schrieb am 26. Mai 2018 um 23:08:
Grüß Gott, Die neue Homepage gefällt mir sehr gut. Sie ist schön übersichtlich. Am besten gefallen mir die Podcasts, so kann ich immer die Predigt anhören. Und natürlich die Bildergalerie. Sie verschafft immer einen Einblick in das Kirchenleben. Liebe Grüße Beate Rataj
eva graskamp aus weilheim schrieb am 23. Mai 2018 um 20:41:
Liebe Mitwirkende, wenn ich mich frage, wohin ich mit meinem Glauben gehöre, so geht mir als Antwort durch den Kopf: nach Biberbach! Nicht, weil ich mit Ihnen lebe und in Ihrer Gemeinschaft Gott preise, sondern, weil ich über die homepage, die Sie verfügbar machen, teilnehmen kann. Loben möchte ich natürlich das schöne Logo und die diskrete Bildauswahl, der Zugriff auf die einzelnen Themen ist übersichtlich und einfach, der ganze Internetauftritt ist moderner und glatter im Design. Am ersten Tag fand ich die Hörfunktion der Predigten nicht und war schon enttäuscht, aber jetzt ist alles gut... denn ich liebe es, beim Anhören der Predigten meine Beine hochzulegen oder auf dem Boden liegend meinen Hals mit Igelbällen zu massieren. So ist das dann in meiner virtuellen Kirche. Gebügelt oder sowas habe ich noch nicht dabei, würde ich auch nicht tun, wegen der Konzentration. Als meine Söhne im jugendlichen Alter anfingen zu c h a tt e n, dachte ich bei aller Vorsicht dem neuen Medium gegenüber: das ist aber interessant, aber wegen Zeitmangels habe ich das damals nicht ausprobiert. Jetzt habe ich`chatten´ immer noch nicht für mich entdeckt, aber ich genieße natürlich den weiten Zugang zu Wissen und Kommunikation. So nehme ich virtuell und geistlich nun an Ihrem Gemeindeleben teil und möchte mich sehr bedanken. Was mich wundert, ist die Tatsache, dass es keine Gespräche zwischen den Teilnehmern des Gästebuchs gibt. Dialogisch eben! Wie wäre es mit einem Austausch sonntags um 12 ? Predigtslam so wie Poetryslam? Ihre Eva Graskamp
Pfr. Ulrich Lindl aus Biberbach schrieb am 16. April 2018 um 20:49:
Liebe Familie Berchtenbreiter, über Ihre Worte habe ich mich sehr gefreut. Danke! Der Weg der Kommunionvorbereitung und die Feier der Erstkommunion können freilich nur gut gelingen, wenn sich viele mit einbringen. So gebe ich Ihr Lob gerne weiter an alle, die mit uns unterwegs waren. Vor allem auch Ihnen, sehr verehrte Frau Berchtenbreiter, ein herzliches Vergelt‘s Gott für das so ansprechend gestaltete Bild vom guten Hirten, das uns als Kommunionsymbol begleitet hat. Die Kinder haben sich darin ganz nah bei Jesus wiedergefunden und es sich gewiss in ihrem Herzen gut eingeprägt. Am Abend unseres Erstkommunion-Ausfluges freue ich mich, dass viele Kommunionkinder „dran bleiben“ und Ministranten werden! Das ist wohl das schönste Kompliment „nach“ der Erstkommunion-Vorbereiteung: dass es glaubensfroh weitergeht. In diesem Sinne herzliche Grüße! Ihr Pfarrer Lindl
Fam. Berchtenbreiter aus Biberbach schrieb am 15. April 2018 um 20:10:
Sehr geehrter Herr Pfarrer Dr. Lindl, herzlichsten Dank für die große Wertschätzung, die Sie den Kommunionkindern während der gesamten Vorbereitungszeit entgegengebracht haben. Dies zeigte sich auch wieder in der Feier der heiligen Erstkommunion und in der Dankandacht. Herzlichen Dank für diesen unvergesslichen Tag. Sie sind wahrlich eine Bereicherung für unsere Pfarrgemeinde. Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Lindl aus Biberbach schrieb am 5. Februar 2017 um 13:31:
Liebe Frau Dr. Sarno, das world wide web kennt keine Grenzen und unser Glaube auch nicht. Beides verbindet uns. Gott sei Dank! Über Ihre Grüße haben wir uns in Biberbach sehr gefreut. Zumal es Grüße waren aus der Ewigen Stadt. Auch dieser Mittlpunkt verbindet uns. Bei allen digitalen Wegen würde ich mich sehr freuen, wenn Sie und Hans-Peter einmal den Weg zu unserer Wallfahrtskirche und seinem Liab'n Herrgöttle finden. Der Weg lohnt sich und Sie sind ganz herzlich willkommen. Mit Gottes Segen alles Gute! Pfarrer Lindl
Stefania Sarno aus Rom (Italien) schrieb am 3. Februar 2017 um 19:36:
Lieber Herr Dr. Lindl, nach zwei Wochen in Neapel bei meiner Mutter, bin ich gestern zurück nach Hause gekommen und habe Ihre Grüße und den Biberbacher Kalender gefunden. Eine tolle Überraschung, die Hans-Peter und mir große Freude gemacht hat. Herzlichen Dank! Vielen Dank auch für den Hinweis auf das Gästebuch der Webseite Ihrer Pfarrei. Ich besuche ab und zu die Webseite und lese gerne ihre Predigten, doch war ich nie auf das Gästebuch gestoßen. Eigentlich sehr schön, hervorragende Webseite. Mit den besten Grüßen aus Rom Stefania Sarno
Bärbl schrieb am 8. Januar 2017 um 9:20:
Die heutige Predigt von der Taufe Jesu hat mich besonders angesprochen. Es ist wunderbar, Predigten so einfach nachlesen zu können. Danke hierfür! Auch ein herzliches Vergelt`s Gott dir, lb. Roland, dass du dich so gut um diese Homepage kümmerst. Ich schaue gerne rein.Einen schönen Sonntag und LG von Bärbl
Ulrich Lindl schrieb am 28. Dezember 2016 um 22:11:
Lieber Her Meyer! Vielen Dank für Ihre guten Wünsche aus der "Neuen Welt". Das world wide web hält in Verbindung. Dass dies so gut gelingt und ein Adventkalender aus Biberbach in Toronto geöffnet werden kann, verdanken wir dem Ehepaar Rataj. Ihnen zum Trost sei angemerkt, dass wir in Bayern grüne, Sie in Toronto "weiße Weihnachten" erlebt haben. Aber nicht wenige Katholiken feiern ja Weihnachten im Hochsommer am Strand... Das Wichtigste ist und bleibt also, dass uns allen Christus geboren ist. Und ich freue mich sehr, wenn Sie zurück aus Toronto das Herrgöttle in Biberbach besuchen. Sie sind mit Ihrer Familie schon jetzt ganz herzlich eingeladen. Mit Gottes Segen viel gutes Gelingen 2017! Pfr. Ulrich Lindl
Ralph Meyer aus Toronto, Kanada schrieb am 27. Dezember 2016 um 14:45:
Herzliche Grüße aus Kanada. Vielen Dank für den diesjährigen Adventskalender. Er hat uns immer wieder interessante Impulse in dieser oft lauten Zeit gegeben. Weihnachten war für uns in diesen Jahr sehr "kanadisch", so der Trubel in den Einkaufsmalls zuvor, die fast verkaufsoffenen Feiertage, die Pop-Weihnachtslieder im Radio seit Mitte November, der englischsprachige Gottesdienst und so weiter. Da tut ein wenig gewohntes Umfeld gut. Ich wünsche allen Lesern und dem Team ein dankbares und erfülltes Sylvester und ein gutes neues Jahr, in dem wir alle "ein wenig mehr Mensch werden".
Roland schrieb am 11. Dezember 2016 um 21:36:
Liebe Andrea, liebe Sophie, danke für das Lob 🙂 So macht die Vorbereitung der nächsten Fensterchen noch mehr Spaß! Wir freuen uns - passt ja auch zum heutigen Gaudete-Sonntag. Wünsche euch eine adventliche Woche. PS: Danke für Deine Anregung für den Adventskalender im Oktober, Sophie. Sonst hätte es womöglich keinen gegeben 😉
Sophie Eder aus Landshut schrieb am 11. Dezember 2016 um 10:29:
Schön, dass es nun den abwechslungsreichen Adventskalender gibt! Ein Grund mehr, regelmäßig auf dieser ansprechenden Homepage vorbeizuschauen! Vielen Dank den Machern! ? Herzliche Grüße
Kratzer schrieb am 8. Dezember 2016 um 18:22:
Liebes Ehepaar Rataj, ganz herzlichen Dank für Euren sehr ansprechenden virtuellen Adventskalender. Ich freue mich jeden Tag darauf, ein neues Türchen zu öffnen. Wer braucht da schon Schokolade hinter den Türchen?
Birkenhauer aus Augsburg schrieb am 15. November 2016 um 16:29:
Ich finde diese Homepage sehr schön. Weiter so, sehr informativ - Respekt. Viele Grüße aus Augsburg
Pfr.Ulrich Lindl aus Biberbach schrieb am 5. November 2016 um 21:46:
Lieber Herr Meyer, ... ich kann gut verstehen, was Sie wo vermissen...! Aber jenseits aller architektonischen Erderscheinungen hat Klopstock einmal sehr trefflich konstatiert: "Der Himmel ist uns überall gleich nahe." Wenn das kein Trost ist. Und ganz nebenbei freut es mich, wie das world wide web zu einem Medium der Heimatverbundenheit werden kann. Danke, dass Sie uns aus Toronto immer wieder in Biberbach besuchen! Mit Gottes Segen alles Gute!
Pfr.Ulrich Lindl aus Biberbach schrieb am 5. November 2016 um 21:31:
Lieber Herr Wolf, besten Dank für Ihre Anregung. Bei aller diskursiven Auseiandersetzung mit Religionskritik und -kritikern, die gewiss der Selbstvergewisserung christlichen Glaubens dienlich sein kann, scheint mir beim gegenwärtigen Stand des Glaubens in unserem Lande eine Selbstvergewisserung im Blick auf Jesus Christus vordinglicher zu sein, In der Mitte unseres Glaubens steht ja keine Theorie sondern die Begegnung mit einem lebendigen Du, Jesus Christus, die uns sowohl zu uns selbst als auch zu einer christlichen Glaubensgemeinschaft verhilft. Erst wenn beides wieder gewisser geworden ist, wird eine Auseinandersetzung mit kritischen Anfragen konstruktiv möglich und auch fruchtbar sein können. Genau diesem Anliegen fühlt sich übrigens Credo-online verpflichtet. Beste Grüße Pfr. Lindl
Ralph Meyer aus Toronto, Kanada schrieb am 29. Oktober 2016 um 3:57:
Wieder einmal Grüße aus Kanada. Herzlichen Dank für die Predigten zum Nachlesen. Wieder einmal bin ich an dem Bild von den Kirchtürmen als Fingerzeig zum und Festhalten des Himméls hängen geblieben. Hier quillen die Häuser über vor Halloween- Dekorationen. Da wünschte ich mir etwas mehr Allerheiligen ....
Heinrich Wolf schrieb am 26. Oktober 2016 um 12:51:
Liebes Team der Redaktion, Wie ist es möglich, den (selbst-)kritischen Diskurs mitten in die christlichen Gemeinden zu tragen? Leider ist die Neigung zur Lektüre von Autoren (oft spez. noch dazu mit der Beschränkung auf christl. Verlage), die die eigene Weltanschauung u. Glaubensüberzeugung bestätigen, allzu groß. Aber wollen wir wirklich nur wissen, was wir schon wußten? Dabei wäre eine Erneuerung und Belebung der Gemeinde gerade aus der Kritik, bis zur Auseinandersetzung mit einer radikalen Verneinung, möglich denkbar. Für den niedrigschwelligen Einstieg in den fruchtbaren Dialog zwischen Christen und 'Anti'-Christen eignet sich besonders gut "Das pyramidale Prinzip 2.0" v. Franz Sternbald - überraschend neue Aspekte für eine aktuelle Nietzsche-Lese, gerade für überzeugte Christen. L.G. H. Wolf
Sophie Eder aus Landshut schrieb am 7. Oktober 2016 um 15:35:
Es ist immer wieder ein Gewinn, wenn man auf dieser sehr schön gestalteten Homepage eine Predigt nachhören, einen Text lesen oder eine Fürbitte formulieren kann. Gut finde ich auch die diversen Links zu interessanten Seiten. Ein Dankeschön an alle, die an dieser Seite mitwirken! Wird es heuer einen Adventskalender geben? Herzliche Grüße nach Biberbach
Administrator-Antwort:
Hi Sophie, danke für Dein wertvolles Feedback! Wir arbeiten derzeit an einem Konzept für einen Online-Adventskalender, also würden wir euch gerne damit beglücken... Allerdings wissen wir derzeit noch nicht genau, ob es einen geben wird. In ein paar Wochen wirst Du es dann hier sehen 🙂 Eine gute Zeit und viele Grüße, Roland
Gerald aus Berlin schrieb am 18. September 2016 um 18:34:
Von unserer Familie nur die Besten Wünsche an den Pfarrer. "Allen in der Gemeinde wünsche ich Eintracht sowie beständige Freude am Glauben an unseren Herrn Jesus Christus. "Tuet Gutes allen" (Galater 6, 10).